Hühnerleberpastete. Französische Küche

Hühnerleberpastete. Französische Küche

Experten sagen, dass die Pastete in Frankreich erfunden wurde und lange Zeit Gourmetgerichten zugeschrieben wurde. Richtig gekochte Pastete gilt heute als Delikatesse. Es ist wichtig, dass die Pastete homogen ist und ihre Konsistenz empfindlich ist und ihre Form beibehält. Pate mit dem gleichen Erfolg kann zum Frühstück, Mittag- und Abendessen oder zum Feiertagstisch serviert werden.

Zutaten:
* Hühnerleber – 400 g
* Karotten – 1 Stück
* Zwiebeln 1 Stck.
* Cognac – 50 ml
* Salbeiblätter – 4 Stück
* Salz – 1/2 TL
* Mischung aus Paprika – 1/2 TL
* Butter – 130 g