Apfelkuchen

Apfelkuchen

Bereiten Sie aus Blätterteig einen Apfelkuchen, frische Apfelscheiben, gewürzt mit Zimt, Zucker, gemahlener Muskatnuss und Zitronensaft zu. Apfelkuchen ist schnell zubereitet und erweist sich immer als köstlich, mit einer zarten knusprigen Kruste und einer duftenden Füllung. Dieser Kuchen wird jeden Tisch schmücken.

Zutaten:
* ‍ Äpfel – 1 kg.
* Ungesäuerter Blätterteig – 500 g
* Stärke – 30 g
* Mehl – 30 g
* Zucker 150 g
* Saft einer halben Zitrone
* Butter – 50 g
* Zimt – 1/2 TL
* Muskatnuss – 1/3 Teelöffel

Rezept:
1. Äpfel in vier Teile schneiden und geschält, und den Kern.
2. Schneiden Sie jeden Viertelapfel in 3 Teile.
3. Die geschnittenen Äpfel in eine Schüssel geben, mit Zitronensaft und 30 g zerlassener Butter gießen und gut mischen.
4. Stärke, Mehl, Zucker, Zimt, Muskatnuss hinzufügen und gut mischen.
5. Das Teigbrett mit Mehl abschmecken und die Hälfte des Teigs auf die Größe einer Backform ausrollen. Dabei die Seiten berücksichtigen und 1 cm hinzufügen
6. Die Backform mit Butter einfetten und den Teig gleichmäßig verteilen.
7. Rollen Sie auf dem Brett die zweite Hälfte des Teigs zu einem Rechteck aus und schneiden Sie ihn in 12 Streifen mit einer Breite von etwa 2 cm. Die Länge der Streifen sollte die Größe einer Auflaufform haben, +1 cm.
8. Den vorbereiteten Apfelteig auflegen und gleichmäßig in der Form verteilen.
9. 3 Teigstreifen senkrecht auf die Äpfel, dann drei Streifen horizontal legen und verdrehen. Fügen Sie drei weitere Streifen vertikal und horizontal hinzu und drehen Sie sie in Form eines Korbs.
10. Schneiden Sie den überschüssigen Teig am Rand ab, lassen Sie 1 cm.
11. Drehen Sie den Teig mit einer Schnur am Rand des ganzen Kuchens.
12. Den Teig mit Butter einfetten.
13. Ofen auf 180 ° C vorheizen und den Kuchen 25 Minuten backen.
14. Schieben Sie die Pfanne aus dem Ofen und streuen Sie sie mit 1 EL. Zucker, weitere 10 Minuten backen.
15. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Apfelkuchen ist fertig. Guten Appetit!